They carry their torch wherever they go and illuminate the way forward.

SaLuSa 18-February-2011



Followers

Google+ Followers

Friday, April 8, 2011

Deutsch - Hatonn: Wir halten die Strahlung in Schach, so weit es uns möglich ist.

Hatonn: Wir halten die Strahlung in Schach, so weit es uns möglich ist.

6. April 2011
von Steve Beckow




Angesichts der Sorgen über die sich angeblich Nord Amerika nähernde Radioaktivität, bat ich Suzy Ward Hatton zu fragen, ob er über diese Bedrohung etwas sagen kann. Hatton ist ein intergalaktischer Flottenkommandant und für die Kommunikation zwischen der Erde und anderen Orten zuständig.


Matthew Ward hat die Situation mit der radioaktiven Strahlung in Japan schon beantwortet, doch die Frage einer möglichen Ausbreitung bis Nord Amerika stellte sich jetzt erst. Hatton hat hier die Probleme mit den Argumenten der Naturwissenschaftler angesprochen, die diese radioaktive Bedrohung Nord Amerikas "gemessen" haben wollen und ging auch auf die Technologie ein, mit der sie dies gemessen haben.


Er hebt hervor, dass diese Wissenschaftler sich der Fähigkeit der galaktischen Föderation nicht bewusst sind, die Strahlung in Schach zu halten und er fügt hinzu, dass sobald sie landen können, ziemlich schnell die restliche Radioaktivität beseitigt werden wird. Im Großen und Ganzen gebe es keinen Grund sich zu sorgen und zu ängstigen.



Ich erwarte nicht, dass die Wissenschaftler, die diese ernsthafte Bedrohung gesehen haben, unseren Quellen glauben. Doch deshalb muss ich mich nicht sorgen. Ich vertraue unseren Quellen und das genügt mir. An einem gewissen Punkt müssen wir eben die Brücke des Vertrauens in unsere galaktischen Brüder beschreiten.



Wir können nicht erwarten, dass jede unserer Fragen, die sich uns bis zum ersten Kontakt und dem "disclosure" (der Enthüllung) stellt, beantwortet wird, oder wenn sie beantwortet wird, dass dies auch in all den Einzelheiten geschieht, die wir gerne behandelt hätten. Ab einem Punkt müssen wir darauf vertrauen, dass die galaktischen Brüder sich in der größtmöglichen und die Naturgesetzen beachtenden Weise um unser Wohlergehen kümmern. Und dass wir uns entspannen können und uns nicht mehr unnötig über unsere Zukunft sorgen müssen.



Ja, es wird weiterhin Veränderungen auf der Erde geben, die niemand verhindern kann, auch wenn die galaktischen Brüder diese wo immer es möglich sein wird, erträglicher machen werden. Doch es gibt keine drohende Apokalypse für die Welt. Und ja, die galaktischen Brüder tun alles was möglich ist, um unser Wohlergehen zu sichern.





Und so versichert uns Hatton, dass wir keine Angst vor Radioaktivität in einer Wolke oder in Meeresströmungen u.s.w. haben müssen. Und morgen wird es vielleicht schon einen neuen Bericht über eine neue Bedrohung geben. Doch ich glaube, dass wir mit dem Vertrauen in die natürlichen Gesetze und den göttlichen Plan für dieses Zeitalter in den besten Händen sind.

“Hallo Steve, hier ist Hatonn! Ja, die Strahlung macht euch Sorgen und auch uns, wegen der damit sich verbreitenden Furcht. Denkt daran, dass die dunkle Seite eure Ängste schüren möchte! Wir verstehen dass viele von euch denken, dass die Situation sich schon zu weit und ernst entwickelt hat, um sie zu kontrollieren. Doch wir können euch versichern, es ist nicht außer unserer Kontrolle! Die düsteren Berichte aus den USA beruhen auf Messungen mit Instrumenten, die nicht unseren Standards genügen und zu hohe Werte messen.


“Es macht keinen Sinn, dass die Höhe der radioaktiven Strahlung, die der Wind über den Ozean geweht hat, genauso hoch ist, wie nahe der Reaktoren. Und ja, wir halten zusammen mit einer kleinen Bodenmannschaft nahe der Anlagen von unseren Schiffen aus die Strahlung so weit wie möglich in Schach. Natürlich wären unsere Bemühungen viel effektiver, wenn die Technologie unserer Schiffe direkt vor Ort eingesetzt werden könnte, doch Söldnertruppen, die von der dunklen Seite kontrolliert werden, sind vor Ort gegenüber einem "Alienangriff" in Alarmbereitschaft, und wir können nicht die Sicherheit unserer Schiffsmannschaften durch öffentliche Landungen gefährden.



“Ich möchte den positiven Effekt dieser für Japan und eurer ganzen Welt traurigen Situation erwähnen. Die Vorherrschaft der Nuklearenergie ist vorbei. In den Händen eines dreidimensionalen Verstandes war sie schon immer gefährlich, und sie hat auch in den höheren Dimensionen (geringer dichten Seinsebenen) keinen Platz. Doch es ist nicht unser Recht, eure im Bau befindlichen neuen Anlagen zu schließen. Das ist eure Aufgabe und euer kollektiver Wille kann das möglich machen. Es gibt bereits Energiequellen, die an ihre Stelle treten können, doch sie wurden unterdrückt, da man mit ihnen nicht so gut Geld verdienen kann, wie mit Nuklearkraft und fossilen Brennstoffen. Ihr werdet diese verborgenen Technologien durch euren bekundeten Willen und eure Absicht hervorkommen sehen.



“Ein anderer Aspekt der angstbesetzten Projektionen ist, dass eure Wissenschaftler sich nicht unserer Hilfe oder unserer Möglichkeiten bewusst sind, dass wir notfalls in so großer Zahl auf der Planetenoberfläche erscheinen, dass wir in der Lage versetzt werden, die Reaktoren und den nuklearen Abfall zu dematerialisieren, genauso wie wir die Luft, die Erde und das Wasser von der Radioaktivität befreien können. Genauso wenig ist bekannt, dass die Erde nun in Frequenzen kreist, die die Radioaktivität aufbricht, wie auch ihre außergewöhnliche Heilkraft nicht erkannt wird.


“Mit Hilfe unserer technologischen Unterstützung kann sie ihre Gesundheit innerhalb von Monaten wiederherstellen und braucht dafür keine der von euch dafür veranschlagten Jahrhunderte der Halbwertszeiten eurer radioaktiver Elemente. Schaut also mit Zuversicht in die Zukunft — und unterschätzt nicht die Kraft eurer Gedanken, oder nennt sie eure Gebete, denn die Erde wird in naher Zeit in ihrem vollen Glanz erstrahlen. Vieles muss und WIRD in der verbliebenen Zeit bis zum Ende des nächsten Jahres vollbracht werden.


Quellen Nachweis:


Translator: Stephan

No comments:

Post a Comment

The Declaration of Human Freedom

The Declaration of Human Freedom

http://stevebeckow.com/wp-content/uploads/2011/02/Earth1.jpg


Every being is a divine and eternal soul living in a temporal body. Every being was alive before birth and will live after death.

Every soul enters into physical life for the purpose of experience and education, that it may, in the course of many lifetimes, learn its true identity as a fragment of the Divine.

Life itself is a constant process of spiritual evolution and unfoldment, based on free choice, that continues until such time as we realize our true nature and return to the Divine from which we came.

No soul enters life to serve another, except by choice, but to serve its own purpose and that of the Divine from which it came.

All life is governed by natural and universal laws which precede and outweigh the laws of humanity. These laws, such as the law of karma, the law of attraction, and the law of free will, are decreed by God to order existence and assist each person to achieve life’s purpose.

No government can or should survive that derives its existence from the enforced submission of its people or that denies its people their basic rights and freedoms.

Life is a movement from one existence to another, in varied venues throughout the universe and in other universes and dimensions of existence. We are not alone in the universe but share it with other civilizations, most of them peace-loving, many of whom are more advanced than we are, some of whom can be seen with our eyes and some of whom cannot.

The evidence of our five senses is not the final arbiter of existence. Humans are spiritual as well as physical entities and the spiritual side of life transcends the physical. God is a Spirit and the final touchstone of God’s Truth is not physical but spiritual. The Truth is to be found inward.

God is one and, because of this, souls are one. They form a unity. They are meant to live in peace and harmony together in a “common unity” or community. The use of force to settle affairs runs contrary to natural law. Every person should have the right to conduct his or her own affairs without force, as long as his or her choices do not harm another.

No person shall be forced into marriage against his or her will. No woman shall be forced to bear or not bear children, against her will. No person shall be forced to hold or not hold views or worship in a manner contrary to his or her choice. Nothing vital to existence shall be withheld from another if it is within the community’s power to give.

Every person shall retain the ability to think, speak, and act as they choose, as long as they not harm another. Every person has the right to choose, study and practice the education and career of their choice without interference, provided they not harm another.

No one has the right to kill another. No one has the right to steal from another. No one has the right to force himself or herself upon another in any way.

Any government that harms its citizens, deprives them of their property or rights without their consent, or makes offensive war upon its neighbors, no matter how it misrepresents the situation, has lost its legitimacy. No government may govern without the consent of its people. All governments are tasked with seeing to the wellbeing of their citizens. Any government which forces its citizens to see to its own wellbeing without attending to theirs has lost its legitimacy.

Men and women are meant to live fulfilling lives, free of want, wherever they wish and under the conditions they desire, providing their choices do not harm another and are humanly attainable.

Children are meant to live lives under the beneficent protection of all, free of exploitation, with unhindered access to the necessities of life, education, and health care.

All forms of exploitation, oppression, and persecution run counter to universal and natural law. All disagreements are meant to be resolved amicably.

Any human law that runs counter to natural and universal law is invalid and should not survive. The enactment or enforcement of human law that runs counter to natural and universal law brings consequences that cannot be escaped, in this life or another. While one may escape temporal justice, one does not escape divine justice.

All outcomes are to the greater glory of God and to God do we look for the fulfillment of our needs and for love, peace, and wisdom. So let it be. Aum/Amen.

http://stevebeckow.com/worldwide-march-millions/declaration-human-freedom/.


WikiLeaks
Help us fight the extrajudicial US banking embargo: have you contributed to WikiLeaks this month?

Don’t Abandon Julian Assange Now

Messages of Love and Light

Messages of Love and Light
Index

Galactic Family and Keshe

Click the button CC to choose your language subtitles

JAIL THE BANKERS

The 2012 Scenario

FEBRUARY 7, 2013 - 7:00PM EST

FEBRUARY 7, 2013 - 7:00PM EST
T O R O N T O

Profile for Fran Zepeda

オバマが国際刑事裁判所に再加入・・・米国はもはやならず者国家ではない 2012年5月3日

オバマが国際刑事裁判所に再加入・・・米国はもはやならず者国家ではない 2012年5月3日
Japanese

Qu’est ce qu’être humain? par Steve Beckow