They carry their torch wherever they go and illuminate the way forward.

SaLuSa 18-February-2011



Followers

Google+ Followers

Wednesday, March 23, 2011

German - Die Friedenserklärung


Die Friedenserklärung

6 März 2011
von Steve Beckow
http://stevebeckow.com/wp-content/uploads/2011/02/Earth1.jpg
Jedes Wesen ist eine göttliche unendliche Seele die in einem Menschlichen Körper lebt. Vor der Geburt als auch nach dem Tod ist jedes Wesen in gleicher Weise lebendig. 

Jede Seele tritt, um eine ganz bestimmte Aufgabe und einen bestimmten Lernzweck zu erfüllen, in einen physischen Körper ein, um im Laufe von mehreren Leben ihre wahre Identität als ein Teil des Göttlichen zu erfahren.
Das Leben selbst ist ein, sich immer weiter entwickelnder spiritueller Prozess, der auf dem freien Willen beruht und sich solange weiter fortsetzt bis wir unsere wahre Natur erkennen und zum Göttlichen zurückkehren, von wo wir herkommen.   

Keine Seele tritt ins Leben um einer anderen zu dienen, es sei denn sie wünscht es. Sie wird geboren um sich selbst und dem höheren Zweck des göttlichen zu dienen. 

Alles Leben ist von natürlichen und universellen Gesetzen bestimmt die Vorrangig sind und schwerer wiegen wie die menschlichen Gesetze. Diese Gesetze, sowie das Gesetz des Karma, das Gesetz der Anziehung und des freien Willens sind von Gott erlassen um die Existenz eines jeden zu ordnen und jeden darin zu unterstützen den Sinn des Lebens zu finden. 
  
Keine Regierung, die einen Nutzen aus der erzwungen Unterwerfung seiner Bürger zieht oder seinen Bürgern die Grundrechte des Friedens verweigert, kann oder sollte bestehen. 

Das Leben ist eine stetige Bewegung von einer Existenz in die andere, an verschiedenen Örtlichkeiten, in unserem Universum und anderen Dimensionen.
Wir sind nicht alleine im Universum, wir teilen es uns mit mehreren anderen Zivilisationen die allesamt friedliebend und weiter entwickelt sind als wir. Manche können wir mit unseren Augen sehen andere nicht.
Das Vorhandensein unserer fünf Sinne ist kein letztendlicher Beweis der Existenz. Die Menschen sind sowohl physische wie auch spirituelle Wesen und die spirituelle Seite 

durchdringt die physische. Gott ist geistig und die letztendliche Berührung mit Gott ist nicht körperlich sondern geistig. Die Wahrheit liegt im Inneren.
Gott ist Eins daher sind auch die Seelen Eins. Sie bilden die Einheit. Es ist das Ziel, das die Seelen in Frieden und Harmonie in einer Einheit leben. Gewalt anzuwenden um die Angelegenheiten zu klären geht entgegen dem natürlichen Gesetz. Jeder Mensch sollte das Recht haben seine eigenen Angelegenheiten ohne Einwirkung von Gewalt auszuführen, solange sie keinen anderen schädigen. 

Keiner sollte gezwungen werden zu heiraten wenn er das nicht will. Keine Frau sollte gezwungen werden Kinder zu gebären wenn sie das nicht will. Kein Mensch sollte gezwungen werden entgegen seinem Willen eine Religion auszuüben oder eine bestimmte Sichtweise zu vertreten. Nichts lebensnotwendige sollte von einem anderen Menschen zurückgehalten werden wenn es in der Macht der Gemeinschaft liegt zu teilen.  


Alle Menschen sollten die Möglichkeit haben zu denken, zu sprechen und zu handeln wie sie es für richtig halten solange sie keinem andern damit schaden. Jeder Mensch hat das Recht die Ausbildung zu machen die er möchte und die Karriere zu verfolgen die ihm zusagt, solange er keinen anderen damit verletzt.
Niemand hat das Recht einen andern zu töten. Niemand hat das Recht zu stehlen. Niemand hat das Recht sich einem anderen, in jeglicher Weise, aufzudrängen.  

Jede Regierung die ihren Bürgern Leid antut und ihnen ihr Eigentum und ihr Recht ohne ihr Einverständnis entzieht, oder einen Krieg mit den Nachbarn anzettelt und die Tatsachen verdreht, verliert jede Rechtmäßigkeit. Keine Regierung sollte ohne die Einwilligung ihrer Bürger regieren. Alle Regierungen haben die Aufgabe, für das Wohlergehen Ihrer Bürger zu sorgen. Jede Regierung die Ihre Bürger für ihren eigenen Zweck ausnutzt ohne für ihr wohlergehen zu sorgen verliert jegliche Rechtmäßigkeit.

Männer und Frauen sollten ein erfülltes Leben führen ohne Not, wo immer sie es wünschen und unter den Bedingungen die sie wählen. Vorausgesetzt Ihre Wahl  verletzt niemanden und ist umsetzbar. Die Kinder sollten ein Leben, unter den wohltätigen Führsorgen aller, ohne Ausbeutung, mit ungehindertem Zugang zu den lebensnotwendigen Bedürfnissen, zu Bildung und Gesundheitsversorgung, führen. 

Jegliche Ausbeutung, Unterdrückung und Verfolgung richten sich gegen das universelle und natürliche Gesetz. Alle Meinungsverschiedenheiten sollten einvernehmlich gelöst werden.

Jedes Menschliche Gesetz das sich gegen das natürlichen universelle Gesetz richtet ist ungültig uns sollte nicht bestehen.  Das Erlassen und die Durchsetzung eines jeden Menschlichen Gesetzes das sich gegen das natürliche universelle Gesetz richtet birgt eine Gefahr der nicht zu entkommen ist ob in diesem oder einem andern Leben. Es  mag einer dem weltlichen Gericht entgehen aber er wird nicht der Gerechtigkeit Gottes entgehen.

Alles dient der großen Verehrung Gottes und bei Gott suchen wie die Erfüllung unserer Wünsche, Liebe, Frieden und Weisheit. So soll es sein. Aum/Amen


Source:

No comments:

Post a Comment

The Declaration of Human Freedom

The Declaration of Human Freedom

http://stevebeckow.com/wp-content/uploads/2011/02/Earth1.jpg


Every being is a divine and eternal soul living in a temporal body. Every being was alive before birth and will live after death.

Every soul enters into physical life for the purpose of experience and education, that it may, in the course of many lifetimes, learn its true identity as a fragment of the Divine.

Life itself is a constant process of spiritual evolution and unfoldment, based on free choice, that continues until such time as we realize our true nature and return to the Divine from which we came.

No soul enters life to serve another, except by choice, but to serve its own purpose and that of the Divine from which it came.

All life is governed by natural and universal laws which precede and outweigh the laws of humanity. These laws, such as the law of karma, the law of attraction, and the law of free will, are decreed by God to order existence and assist each person to achieve life’s purpose.

No government can or should survive that derives its existence from the enforced submission of its people or that denies its people their basic rights and freedoms.

Life is a movement from one existence to another, in varied venues throughout the universe and in other universes and dimensions of existence. We are not alone in the universe but share it with other civilizations, most of them peace-loving, many of whom are more advanced than we are, some of whom can be seen with our eyes and some of whom cannot.

The evidence of our five senses is not the final arbiter of existence. Humans are spiritual as well as physical entities and the spiritual side of life transcends the physical. God is a Spirit and the final touchstone of God’s Truth is not physical but spiritual. The Truth is to be found inward.

God is one and, because of this, souls are one. They form a unity. They are meant to live in peace and harmony together in a “common unity” or community. The use of force to settle affairs runs contrary to natural law. Every person should have the right to conduct his or her own affairs without force, as long as his or her choices do not harm another.

No person shall be forced into marriage against his or her will. No woman shall be forced to bear or not bear children, against her will. No person shall be forced to hold or not hold views or worship in a manner contrary to his or her choice. Nothing vital to existence shall be withheld from another if it is within the community’s power to give.

Every person shall retain the ability to think, speak, and act as they choose, as long as they not harm another. Every person has the right to choose, study and practice the education and career of their choice without interference, provided they not harm another.

No one has the right to kill another. No one has the right to steal from another. No one has the right to force himself or herself upon another in any way.

Any government that harms its citizens, deprives them of their property or rights without their consent, or makes offensive war upon its neighbors, no matter how it misrepresents the situation, has lost its legitimacy. No government may govern without the consent of its people. All governments are tasked with seeing to the wellbeing of their citizens. Any government which forces its citizens to see to its own wellbeing without attending to theirs has lost its legitimacy.

Men and women are meant to live fulfilling lives, free of want, wherever they wish and under the conditions they desire, providing their choices do not harm another and are humanly attainable.

Children are meant to live lives under the beneficent protection of all, free of exploitation, with unhindered access to the necessities of life, education, and health care.

All forms of exploitation, oppression, and persecution run counter to universal and natural law. All disagreements are meant to be resolved amicably.

Any human law that runs counter to natural and universal law is invalid and should not survive. The enactment or enforcement of human law that runs counter to natural and universal law brings consequences that cannot be escaped, in this life or another. While one may escape temporal justice, one does not escape divine justice.

All outcomes are to the greater glory of God and to God do we look for the fulfillment of our needs and for love, peace, and wisdom. So let it be. Aum/Amen.

http://stevebeckow.com/worldwide-march-millions/declaration-human-freedom/.


WikiLeaks
Help us fight the extrajudicial US banking embargo: have you contributed to WikiLeaks this month?

Don’t Abandon Julian Assange Now

Messages of Love and Light

Messages of Love and Light
Index

Galactic Family and Keshe

Click the button CC to choose your language subtitles

JAIL THE BANKERS

The 2012 Scenario

FEBRUARY 7, 2013 - 7:00PM EST

FEBRUARY 7, 2013 - 7:00PM EST
T O R O N T O

Profile for Fran Zepeda

オバマが国際刑事裁判所に再加入・・・米国はもはやならず者国家ではない 2012年5月3日

オバマが国際刑事裁判所に再加入・・・米国はもはやならず者国家ではない 2012年5月3日
Japanese

Qu’est ce qu’être humain? par Steve Beckow